News

04.03.2018 | JSG-Hallen-Turnier: Salzböde und Frohnhausen siegen

Jugendfußball vom Feinsten – das boten 22 E-Junioren-Mannschaften aus dem Landstrich an Lahn und Dill sowie dem Landkreis Marburg-Biedenkopf am Samstag anlässlich des neunten Hallen-Turniers der JSG Eibach/Nanzenbach.

So sehen Sieger aus! Der Nachwuchs der JSG Obere Salzböde 1 gewann am Samstag eines der beiden E-Junioren-Hallen-Fußball-Turniere der JSG Eibach/Nanzenbach in Dillenburg. (Foto: Joachim Spahn)

Trotz des heftigen Wintereinbruchs in der Nacht zuvor hatten fast alle der 24 gemeldeten Teams den Weg in die Sporthalle der Kaufmännischen Schulen in Dillenburg gefunden. „Unserer besonderer Dank gilt den Mannschaften der JSG Obere Salzböde, des TV Dornholzhausen, des RSV Büblingshausen und des SV Eintracht Stadtallendorf, die trotz Schnee und Eis auf den Straßen von weither pünktlich anreisten“, resümierte das Ausrichter-Team anerkennend.

Improvisieren war aus Sicht der Turnierleiter Joachim Spahn und René Hartmann in der Anfangsphase des ersten Wettbewerbs angesagt. Nachdem feststand, dass lediglich zehn statt der erwarteten 12 Mannschaften den Kampf um Pokale, Punkte und Platzierungen aufnehmen würden, bildete das Duo für die Vorrunde kurzentschlossen statt drei geplanter Vierer- zwei Fünfer-Gruppen.

In der Gruppe B fanden sich unter anderem die JSG Obere Salzböde 1 und der SV Niederscheld wieder. Mit jeweils zehn Zählern sowie 9:0 bzw. 4:0 Toren setzten sich beide Mannschaften ungeschlagen an die Spitze der Gruppe und trennten sich im direkten Duell torlos.

Nachdem sechs der zehn Mannschaften die Zwischenrunde erreicht und Salzböde 1 und Niederscheld „ihre“ Dreier-Gruppe gewonnen hatten, trafen beide Mannschaften im Endspiel ein zweites Mal aufeinander. Das Finale entschieden die Gäste aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf knapp mit 1:0 für sich und konnten bei der Siegerehrung durch die beiden Turnierleiter einen Pokal fürs ganze Team, Medaillen für alle Spieler und die Trophäe für den besten Torwart des Wettbewerbs (Matti Janne Pfeiffer) entgegennehmen.
Im Spiel um Platz drei und vier setzte sich die JSG Obere Salzböde 3 gegen die eigene „Zweite“ mit 2:0 durch. Die Partie um Rang fünf und sechs gewann die JSG Dietzhölztal 1 mit 1:0 gegen die JSG Siegbach.

Auf einem tollen Niveau bewegten sich zahlreiche Spiele des zweiten E-Junioren-Turniers, zu dem sich am Samstagnachmittag alle gemeldeten 12 Teams ein Stelldichein in der Sporthalle der Kaufmännischen Schule gaben.

Ohne Gegentor und ohne Niederlage marschierte schließlich die erste Vertretung des SSV Frohnhausen zum Turniersieg. In der Vorrunde trennte sich der Nachwuchs der „Oranier“ von Eintracht Stadtallendorf und der JSG Kalteiche II jeweils torlos und besiegte die JSG Herborn/Merkenbach mit 1:0.

In der Zwischenrunde gewann Frohnhausen 1 dann mit 2:0 gegen „Alemannia“ Sechshelden II und spielte gegen die JSG Aar 0:0. Das reichte zum Einzug ins Finale, wo die E-Junioren der „Oranier“ die spielstarken Nachwuchskicker aus Stadtallendorf mit 1:0 besiegten. Mit Mick Hahnenstein stellte Frohnhausen zugleich den besten Torwart des Wettbewerbs. Turnierplatz drei belegte die JSG Aar durch einen 1:0-Erfolg im „kleinen Finale“ gegen Eschenburg. Auf Rang fünf landete der SSV Sechshelden II nach einem 1:0 gegen den SSC Burg.

Bester Spieler aus Sicht der Turnierleiter Karl Berges und Joachim Spahn war Marvin Küttner (Eintracht Stadtallendorf).