News

22.07.2018 | W.v.O.-Pokal 2018: Der SSV Dillenburg holt das „Double“

Riesen-Jubel auf der „Bleiche“! Bei den Stadtmeisterschaften der Senioren und der Alt-Herren-/Ü35-Kicker in Eibach heimsten die Fußballer des SSV Dillenburg beide Titel ein und kehrten mit dem „Double“ im Gepäck in die Kernstadt zurück.

So sehen Sieger aus! Nach sechs ereignisreichen Turniertagen auf dem Kunstrasenplatz in Eibach sicherten sich die spiel- und offensivstarken Fußball-Senioren des SSV Dillenburg den Wilhelm-von-Oranien-Pokal 2018. Im Endspiel feierte die Bastian-Elf einen 5:1-Final-Erfolg gegen Titelverteidiger SSV Frohnhausen. (Foto: Joachim Spahn)

Mit der makellosen Bilanz von 15 Zählern aus fünf Spielen und 9:0 Toren marschierten die Alten Herren des ehemaligen Hessenligisten zum Turniersieg. Dem 5:0-Auftakterfolg gegen die SG Eibach/Nanzenbach ließen die Dillenburger Ü35-Kicker vier 1:0-Siege gegen Niederscheld, Frohnhausen, Oberscheld und Titelverteidiger SG Donsbach/Burg folgen. In der Endabrechnung hatte der SSV Dillenburg letztlich fünf Punkte Vorsprung auf die SG Donsbach/Burg, die mit zehn Zählern und 8:2 Treffern Rang zwei unter sechs teilnehmenden Mannschaften belegte. Auf den Plätzen drei bis sechs folgten der SV Niederscheld, der SSV Frohnhausen, der SV Oberscheld und die SG Eibach/Nanzenbach.

Übergabe des Wanderpokals durch Stadtrat Henning Hofmann

Nach dem unter der Leitung der Schiedsrichter Refik Ucak und Torsten Rosch fair geführten Wettbewerb konnte der neue Alt-Herren-Stadtmeister aus den Händen von Stadtrat Henning Hofmann und Turnierleiter Joachim Spahn (TSV Eibach) den Wanderpokal entgegennehmen.

Ebenfalls ohne Niederlage marschierten die Senioren des SSV Dillenburg im neun Teams umfassenden Starterfeld des Wilhelm-von-Oranien-Pokals 2018 zum Turniersieg. Fünf Tage lang kickten die Mannschaften in zwei Vorrundengruppen auf dem Eibacher Kunstrasenplatz um den Sprung in die Halbfinal- und Finalspiele, die letztendlich vor einer beeindruckenden Zuschauerkulisse am Samstag auf dem „Krummacker“ über die Bühne gingen.

Der von Markus Bastian trainierte spätere Turniersieger trennte sich zunächst von Türkgücü Dillenburg 2:2. Diesem Auftaktremis ließen die offensivstarken Kernstädter Kantersiege gegen Donsbach (7:0) und Niederscheld (9:0) folgen. Ein abschließender 2:1-Erfolg gegen den SV Oberscheld bescherte dem SSV Dillenburg schließlich Platz eins in der Vorrundengruppe A. Neben der Bastian-Elf schafften der SV Oberscheld sowie der SSV Frohnhausen (souveräner Gewinner der Vorrundengruppe B) und der FSV Manderbach den Sprung ins Halbfinale.

In der Runde der letzten Vier kanterte Dillenburg den stark ersatzgeschwächt angetretenen FSV Manderbach mit 10:1 (5:0) nieder; im zweiten Halbfinal-Spiel besiegte Titelverteidiger SSV Frohnhausen den SV Oberscheld nach einer spannenden Partie mit 2:1 (2:0).

SSV Dillenburg gewinnt W.v.O-Pokal-Finale deutlich mit 5:1

Im abschließenden Finale des W.v.O.-Pokals 2018 führte der SSV Dillenburg durch Treffer von Oguzhan Gökkaya (9. und 18. Minute) sowie Cemal Kerman (13.) schnell mit 3:0. Auf den 1:3-Anschlusstreffer der Frohnhäuser durch Habib Mousawi (49.) antworteten die Kernstädter standesgemäß mit weiteren Toren durch Oguzhan Gökkaya (50.) und Cemal Kerman (60.), so dass nach 60 Minuten schließlich ein 5:1-Endspiel-Erfolg für die Bastian-Truppe zu Buche stand. Turnierplatz drei belegte der SV Oberscheld, der das im 11-m-Schießen ausgetragene „kleine Finale“ mit 4:2 gegen Manderbach gewann.

Ausrichter TSV Eibach dankt freiwilligen Helferinnen und Helfern

Turnierleiter Joachim Spahn (TSV Eibach) zeigte sich abschließend mit dem Verlauf der sechstägigen Veranstaltung hochzufrieden: „Wir hatten Super-Wetter und zahlreiche Zuschauer. Unser besonderer Dank gilt unseren freiwilligen Helferinnen und Helfern sowie den teilnehmenden Mannschaften, die trotz großer Personalprobleme zu allen geplanten Spielen antraten und durchweg fairen und attraktiven Fußballsport boten.“