News

05.09.2018 | Schiedsrichter-Neulingslehrgang erfolgreich beendet

„Es haben alle bestanden.“ Zufrieden mit dem Ergebnis des 2018er-Schiedsrichter-Neulingslehrgangs im Landstrich an der Dill zeigte sich jetzt Kreis-Lehrwart Sebastian Müller.

12 Fußballfreunde haben den diesjährigen Schiedsrichter-Neulingslehrgang im Kreis Dillenburg erfolgreich absolviert; neun von ihnen werden in Zukunft für Vereine aus dem Landstrich an der Dill aktiv sein. Die abschließende Prüfung in Herborn ging unter Leitung von Kreis-Schiri-Lehrwart Sebastian Müller (links) und Roland Horschitz (2.v.l.) über die Bühne. (Foto: Joachim Spahn)

Das Sportgelände auf dem Herborner „Rehberg“ war vier Tage lang Schauplatz der Ausbildung interessierter Anwärterinnen und Anwärter zum Spielleiter gewesen. Ergänzt wurden die Präsenztage durch die Möglichkeit, sich mit Hilfe des E-Learnings in die Geheimnisse der 17 Fußball-Regeln einzuarbeiten.

Unterstützt durch seinen Vorgänger Roland Horschitz, nahm Müller den 12 frisch gebackenen Unparteiischen schließlich die Prüfung am letzten Lehrgangstag ab.

Neun Beteiligte werden fortan für Vereine im Fußballkreis Dillenburg als Referee aktiv sein. Drei weitere Schiris werden in Zukunft die Riege der „Schwarzkittel“ in den Kreisen Biedenkopf, Gießen und Limburg/Weilburg verstärken.

Die erfolgreichen Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmer heißen: Niklas Benner (Eintracht Haiger), Emely Borrmann (1. FFC Runkel), George Doce Ruiz (BSC Sinn), Andreas Franz (TSV Bicken), Jaqueline Glaum (SC Münchholzhausen/Dutenhofen), Robert Metz (TSV Ballersbach), Elias Jonathan Seiler (SSV Medenbach), Lukas Schnörch (JFV FC Aar Mittenaar/Burg), Verena Stanzel (SV Eibelshausen), Jonas Weyel (FC Merkenbach), Ralf Williges (SV Erdhausen), Robin Eckhardt (SV Eibelshausen).

Die frisch gebackenen heimischen Schiedsrichter werden den Kolleginnen und Kollegen der „schwarzen Zunft“ im Rahmen der nächsten Pflichtsitzung am Freitag (14. September), 18.15 Uhr, im Sportheim des FC Hörbach offiziell vorgestellt.