News

03.02.2019 | Bis tief in die Nacht das Tanzbein geschwungen

Die Gelegenheit, ein Abendessen bei Kerzenschein, in einer behaglichen Umgebung und bei bester Tanzmusik einzunehmen - diese Möglichkeit bietet seit über einem Jahrzehnt das "Candle-Light-Dinner" des TSV Eibach. Am Samstagabend ging im Dorfgemeinschaftshaus die elfte Auflage der längst traditionellen Veranstaltung über die Bühne.

Auch die elfte Auflage des Candle-Light-Dinners im Eibacher Dorfgemeinschaftshaus bot die Möglichkeit, bis tief in die Nacht hinein das Tanzbein zu schwingen. (Foto: Joachim Spahn)

Die Gelegenheit, ein Abendessen bei Kerzenschein, in einer behaglichen Umgebung und bei bester Tanzmusik einzunehmen - diese Möglichkeit bietet seit über einem Jahrzehnt das "Candle-Light-Dinner" des TSV Eibach. Am Samstagabend ging im Dorfgemeinschaftshaus die elfte Auflage der längst traditionellen Veranstaltung über die Bühne.

Carsten Hartmann, einer der drei TSV-Vorsitzenden, und sein Team vom Festausschuss des Turn- und Sportvereins hatten einmal mehr ein attraktives Programm zusammengestellt. Bemühungen, die honoriert wurden: Der Turn- und Sportverein konnte - was die Zahl der verkauften Karten anging - einmal mehr "ausverkauft" melden.

"Es ist erfreulich, dass wir heute viele Erst-Täter - das heißt, Besucher, die zum ersten Mal dabei sind - begrüßen dürfen", sagte Hartmann in seiner Begrüßung.

Der Dank des Vorsitzenden richtete sich an alle, die zum Gelingen des 2019er-Candle-Light-Dinner beitrugen - insbesondere an das Team des Festausschusses und die, die für die "Deko" im Dorfgemeinschaftshaus zuständig waren. "Ihr habt einen hervorragenden Job gemacht", so der Vorsitzende.

Nachdem das Abendessen gemundet hatte, bestand bis weit in die Nacht hinein, die Möglichkeit, zu den Klängen der "Silver-Birds" das Tanzbein zu schwingen. Eine Gelegenheit, die von vielen der rund 100 Besucher gerne und ausgiebig genutzt wurde.