Kreisehrenamtspreis 2018: René Hartmann hevorragender Dritter

Wie Martin Seidel, "Chef" der heimischen Kicker, jetzt mitteilte, setzten die Mitglieder des Kreisfußballausschusses bei der Abstimmung über die von den Vereinen eingereichten Vorschläge Ann-Kathrin Seelhof (SV Uckersdorf) und Bernd Krauskopf (SV Herborn) punktgleich auf Rang eins.

Mit nur einem Zähler Rückstand landete René Hartmann, Spielausschusschef und Vorsitzender des TSV 1951 Eibach, auf Rang drei.

Insgesamt, so Seidel resümierend, sei die Beteiligung der Clubs "leider nicht berauschend" gewesen.

Dem "Top-Trio" folgen, in alphabetischer Reihenfolge, Steffen Grosse (FC SW Erdbach), Ludger Mansfeld (SSV Donsbach) und Karl-Heinz Woyczyk (SSC Burg).

Den Wettbewerb "Junge Fußball-Helden 2018" entschied Angelina Bäcker (SV Oberscheld) für sich. Platz zwei belegte Otto Hoffmann (Tuspo Beilstein).

Die Auszeichnung der Sieger und Platzierten wird am 5. Dezember, dem internationalen "Tag des Ehrenamts", erfolgen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.