Fitness-Abteilung: Mitglieder-Werbe-Aktion verläuft erfolgreich

Hier sein Bericht im Wortlaut:

"Im Jahr 2018 konnte das Fitness- und Functional-Training an 47 Tagen durchgeführt werden. Der Durchschnitt pro Trainingstag lag bei sieben Teilnehmern. Susanne Dobbert lag mit 38 Teilnahmen an der Spitze, gefolgt von Sybille Haus mit 37 und Sonja Hüter mit 34 Teilnahmen.

Das im ersten Quartal 2017 eingeführte "Functional-Training" wurde auch im Jahr 2018 fortgesetzt. Egal, ob wir uns in der Turnhalle oder im Outdoor-Bereich
befanden – trainiert wurde nach der "Functional-Methode".

"Traumsommer" lässt monatelanges "Freiluft-Training" zu

Am 3. Mai letzten Jahres haben wir die Turnhalle verlassen und haben bis zum 27. September, das heißt über fünf Monate, auf dem alten Spielplatz in Eibach
trainiert. Durch den Traumsommer, den wir letztes Jahr hatten, musste nicht ein einziges Mal in die Halle ausgewichen werden. Das Spielplatz-Gelände ist ideal,
um die Trainingsform "Outdoor FitCamp" auszuführen. Dieses Outdoor-Fit-Camp ist ein Zirkeltraining, bei dem wir teilweise die vorhandene Spielplatz-Ausstattung mit einbinden. Dieses sind das Geländer, Geländerpfosten, Sitzbank, Bäume oder auch das Klettergerüst. Hauptsächlich verwende ich jedoch mein eigenes Equipment wie Koordinationsleitern, drei und fünf Kilogramm schwere Slam-Balls, Schlingentrainer, Kettlebells mit sechs, acht, zehn und zwölf Kilogramm Gewicht, 15 Meter lange Zieh- und Schwungtaue (Battleropes) sowie Power- und Therabänder.

Unabhängig, ob das Training in der Halle oder im Outdoor-Bereich stattfindet: Ziel ist es, die konditionellen und koordinativen Fähigkeiten zu trainieren. Das sind: Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination.

Die Geselligkeit kam natürlich auch nicht zu kurz. Wie schon im Jahr zuvor haben wir unsere vorgezogene Weihnachtsfeier am 15. November 2018 in Haiger in der Pizzeria Bacco gehabt. Nach dem Training versteht sich. Der Jahresabschluss war dann in der Turnhalle am 20. Dezember 2018 bei leckerem Finger-Food.

Um neue Teilnehmer für das Training, aber auch neue Mitglieder für den TSV Eibach zu gewinnen, habe ich Mitte Dezember einen DIN A5-Flyer erstellt und in einer Menge von 100 Stück drucken lassen. Diese wurden in verschiedenen Geschäften in Eibach und in Sportgeschäften rund um Dillenburg und Herborn ausgelegt bzw. im DIN A4-Format aufgehängt. Auch wurde dieser Flyer im Gemeindebrief der Evangelischen Kirchengemeinde Eibach in der Februar-Ausgabe abgedruckt. Für diese Veröffentlichung im Gemeindebrief hat sich Margit Hartmann sehr eingesetzt. Vielen Dank!

Mitglieder-Werbe-Aktion sorgt für fünf neue Mitglieder

Diese Werbung war ein großer Erfolg. Bisher sind fünf neue Mitglieder dem TSV Eibach beigetreten, und vier Personen haben nach dreimaliger Teilnahme am Training einen Aufnahmeantrag von mir bekommen. Weitere fünf Personen haben am Training bisher teilgenommen, von denen gegebenenfalls eine Mitgliedschaft zu erwarten ist.

An drei Trainingstagen hat ein Großteil der Eibacher Fußballer – einschließlich dem Trainer – am Training teilgenommen. Jan Müller, der seit Jahresbeginn regelmäßig ins Training kommt, hat das mit mir abgestimmt und bei den Fußballern organisiert.

Bis zum gestrigen Trainingstag (7. März 2019) konnten acht Trainingstage durchgeführt werden. Die durchschnittliche Teilnehmerzahl pro Trainingstag ist aufgrund der neuen Personen auf das Doppelte gegenüber dem letzten Jahr, das heißt auf 14 Personen, gestiegen. In dieser Zahl stecken jedoch auch die Fußballer mit drin, so dass die Zahl voraussichtlich nicht ganz auf diesem Niveau bleiben wird. Ich wäre sehr zufrieden, wenn sich am Ende eine durchschnittliche Teilnehmerzahl von zehn bis zwölf Personen pro Trainingstag ergeben würde.

Im vergangenen Jahr und in diesem Jahr musste ich aufgrund von Urlaub und Fortbildungen sechsmal vertreten werden. Das wurde von Sybille Haus übernommen. Nico Bieber, Sonja Hüter und Alena Dittmann haben sie dabei unterstützt und einen Teil der Trainingsstunde übernommen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön dafür."

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.