Eibach/Nanzenbach ist Fußball-Stadtmeister der Alten Herren

Das Turnier der fünf Teams glich den Ergebnissen nach einer Weltmeisterschafts-"Todesgruppe". 0:0, 1:0, 1:1, 2:1 – in den Spielen zwischen der SG Eibach/Nanzenbach, dem SSV Donsbach, dem SSV Frohnhausen, dem SSV Dillenburg und dem SV Niederscheld ging es allesamt recht knapp zu. Wer die einzelnen 15-Minuten-Partien gewinnen wollte, musste in der Offensive schnell "knipsen" und in der Defensive den Vorsprung verteidigen können.

So galt es nicht nur, den Kampf gegen den Gegner zu bestehen, sondern auch den Kampf gegen die Uhr. Von den 15 Minuten Brutto-Spielzeit blieb netto zum Aufholen eines Rückstandes nicht viel übrig.

Teams liegen dicht beieinander

Zusätzliche Spannung kam ins Turnier, als der spätere Sieger SG Eibach/Nanzenbach gleich seinen zweiten Auftritt verlor: Nach dem 0:1 gegen den SSV Dillenburg im fünften Spiel des Turniers besaß lediglich der SV Niederscheld kaum noch Chancen auf den Titelgewinn. Alle anderen Teams lagen in der Tabelle dicht beieinander.

Der Kampf um den Titel wurde aus Sicht der SG Eibach/Nanzenbach in den letzten beiden Begegnungen entschieden. Zunächst nahmen die Gastgeber dank eines 2:1-Erfolges den SSV Frohnhausen aus dem Rennen, und in ihrem finalen Auftritt besiegten sie dann auch noch Tabellenführer SSV Donsbach mit 2:0.

"Unsere Alten Herren haben einen richtig guten Tag erwischt"

Alfred Kegel, Vorsitzender des FSV Nanzenbach, bilanzierte angesichts des Teilnehmerfeldes, in dem so ziemlich jeder jeden besiegen konnte: "Unsere Alten Herren haben einen richtig guten Tag erwischt."

Quelle: Dill-Post

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.