SG-Senioren starten am 16. August gegen Roßbachtal II

Unter der Regie von Klassenleiter Bernd Eckhardt werden die zwölf C-Ligisten gleich in zwei Wettbewerben spielen: zunächst in einer Pokalrunde und anschließend in der Liga.

Die Ergänzungspokalrunde hat der Kreisfußballausschuss initiiert, weil der Liga nur zwölf Mannschaften angehören und damit kein Programm zu absolvieren wäre, das eine Saison wie gewohnt ausfüllen würde.

So setzt sich die neue C-Liga Dillenburg zusammen

Das Gesicht der neuen Klasse setzt sich folgendermaßen zusammen: Aus der früheren B-Liga Nord sind die SG Obere Dill, der FC Flammersbach, die SG Kalteiche der VfL Fellerdilln II, der FSV Manderbach und die SG Eibach/Nanzenbach dabei. Aus der früheren B-Liga Süd kommen die SG Beilstein/Arborn-Münchhausen II, der SSV Medenbach II, der SV Uckersdorf und der ESV Herborn. Neu gemeldet fürs Spielen in Konkurrenz haben der TuS Driedorf II als Meister der A-Liga-Reserven und die SG Roßbachtal II (verstärkt durch den FC Weidelbach) als Zweiter der B-Liga-Nord-Reserven. Nicht mehr dabei sind der FC Erdbach, der SV Niederscheld II und die SG Seelbach/Ballersbach II.

"Lasst uns das Beste daraus machen!"

Kreisfußballwart Martin Seidel verteidigte die Einführung der neuen Spielklasse: "Dann haben auch einmal Mannschaften die Chance, vorn mitzuspielen oder Meister zu werden, die das in den beiden B-Liga-Staffeln nicht geschafft hätten." Marc Zimmermann, Vorsitzender des SSV Haigerseelbach, sagte den Vereinsvertretern: "Die Ausgangslage mit nur zwölf Mannschaften ist nicht ideal, aber lasst uns das Beste daraus machen."

Die Saison beginnt mit einem Pokalwettbewerb. An drei Gruppen-Spieltagen am 15./16. August, am 23. August und am 28. bis 30. August werden zunächst in drei Vierergruppen die Gruppensieger und der beste Gruppenzweite ermittelt.

Eibach/N. im Pokal gegen Uckersdorf, Obere Dill und Roßbachtal

In Gruppe 1 spielen die SG Eibach/Nanzenbach, die SG Roßbachtal II, die SG Obere Dill und der SV Uckersdorf. Gruppe 2 bilden der FC Flammersbach, der TuS Driedorf II, der SSV Medenbach II und der FSV Manderbach. In Gruppe 3 treffen der ESV Herborn, der VfL Fellerdilln II, die SG Kalteiche und die SG Beilstein/Arborn-Münchhausen II aufeinander.

Das Halbfinale ist für den 6. September angesetzt, das Finale für den 29. November. Der Pokalsieger darf mit den Kreispokalsiegern zur Brauereibesichtigung fahren, der Pokal-Zweite erhält vom Kreisfußballausschuss 100 Euro für die Mannschaftskasse.

In der Liga geht es erst am 12. September los. Hier werden der Meister und der Vizemeister direkt aufsteigen. Der Dritte spielt in der Relegationsrunde.

Nur fünf C-Ligisten stellen eine Reserve-Mannschaft

Der Liga angeschlossen ist eine Reserverunde. In ihr spielen allerdings nur fünf Teams, die gegen Freundschaftsspiele gegen A- oder B-Liga-Reserven sicherlich nichts einzuwenden hätten.

C-Liga-Pokalrunde, erster Spieltag: FC Flammersbach – TuS Driedorf II (15. Aug., 15.30 Uhr), SSV Medenbach II – FSV Manderbach (16. Aug., 13 Uhr), SG Eibach/Nanzenbach – SG Roßbachtal II (in Nanzenbach), ESV Herborn – VfL Fellerdilln, SG Kalteiche – SG Beilstein/Arborn-Münchhausen II (in Allendorf), SG Obere Dill – SV Uckersdorf (in Dillbrecht, alle am 16. Aug., 15 Uhr).

Der erste C-Liga-Spieltag: SSV Medenbach II – SG Obere Dill (am 12. Sept., 15.30 Uhr), SG Beilstein/A.-M. II – SG Roßbachtal II (in Beilstein), VfL Fellerdilln II – FC Flammersbach, TuS Driedorf II – SV Uckersdorf (alle am 13. Sept., 13 Uhr), ESV Herborn – SG Kalteiche, SG Eibach/Nanzenbach – FSV Manderbach (in Eibach, beide am 13. Sept. um 15 Uhr.)

Quelle: Dill-Post, 26. Juli 2015

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.